Erneuerbare Energie Nachrichten

Archiv der Kategorie ‘Geoengineering‘

Geoengineering, Teil Vier: Marketing für Massen

Liebe Leser, im vierten Teil unserer Reihe Geoengineering werden wir uns der Vermarktung der Ideen durch die entsprechenden Stellen widmen, natürlich vor allem mit Blick auf die vorgestellten Technologien aus den vorherigen Artikeln der Reihe Geoengineering.

Obwohl es schwierig ist, entsprechende Strategiepapiere einzusehen, sind die grundlegenden Schritte zur Umsetzung einer Idee nahezu immer identisch und wurden in den Bereichen Marketing und Kommunikation bereits hinlänglich erforscht.

Teil 4: Marketing für Massen

Dabei gilt es grundsätzlich, die Begriffe richtig zu trennen: Werbung ist lediglich die Botschaft, Marketing dagegen umfasst die Strategie. Der Unterschied ist, dass eine Strategie auch ohne Werbung auskommen kann: Ein Brandstifter macht sich vielleicht einen genauen Plan von der Vorbereitung bis zur Durchführung der Tat; wenn er es ernst meint, wird er den Plan aber nicht unbedingt herumerzählen.
Den ganzen Beitrag lesen »

Geschrieben von Timo Essner, 19. Mai 2010, Rubrik: Geoengineering, 1 Kommentar


Geoengineering, Teil Drei: Sonnenschild im All

Liebe Leser des Energie Blogs,

im dritten Teil unserer Reihe Geoengineering stellen wir ein weiteres Verfahren vor, mit dem ein gewisser J. Roger P. Angel von der University of Arizona die Sonneneinstrahlung auf die Erde regulieren möchte, um die globale Erwärmung einzudämmen.

Anders als bei der Erzeugung künstlicher Wolken aus Schwefelsäure (siehe Teil 1: Global Dimming) oder Meerwasser (siehe Teil 2: Nebel in der Troposphäre), wird der Eingriff in die natürlichen Abläufe in diesem Fall aus der Biosphäre des Planeten heraus und ins All getragen:

Teil 3: Sonnenschild im All
Den ganzen Beitrag lesen »

Geschrieben von Timo Essner, 21. Mrz 2010, Rubrik: Geoengineering, Kommentare schreiben


Geoengineering, Teil Zwei: Nebel in der Troposphäre

Liebe Energie Blog Leser,

dieser Artikel – der zweite in der Reihe zum Thema Geoengineering – beschäftigt sich mit einem Verfahren, das der Wolkenimpfung mit Schwefeldioxid (siehe Teil 1: Global Dimming) prinzipiell nicht unähnlich ist, sich im Lösungsansatz allerdings weitaus umweltgerechter zeigt.

In der letzten Woche berichteten wir über die Theorie der künstlichen Wolkenerzeugung von Schwefelsäurewolken zur gezielten Beeinflussung der Sonneneinstrahlung zur Reduzierung der Temperaturen im globalen Mittel.

Teil 2: Nebel in der Troposphäre
So hatte der englische Physiker und Wolkenforscher John Lathan die Idee, das Meerwasser zu nutzen um künstlich Wolken über dem Meer zu erzeugen beziehungsweise natürliche Wolkengebilde mit zusätzlichem Wasserdampf aus dem Meer derart zu verdichten, das die Wolkenstruktur dichter wird. Die Wolken sollen dadurch weißer und gleichzeitig undurchlässiger werden, was wiederum die Reflexion von Sonneneinstrahlung erhöhen soll.
Den ganzen Beitrag lesen »

Geschrieben von Timo Essner, 19. Mrz 2010, Rubrik: Geoengineering, 2 Kommentare


Geoengineering, Teil Eins: Global Dimming: Schwefelsäure im Dienste der Klimaziele?

Liebe Leser,

in den nächsten Tagen wird euch der Energie Blog eine Reihe von Möglichkeiten vorstellen, wie die globale Erwärmung gebremst werden könnte. Die Maßnahmen rangieren unter dem Begriff Geoengineering, also der gezielten Einflussnahme des Menschen auf die chemischen oder biochemischen Abläufe in der Natur.

Teil 1: Schwefeldioxid in der Stratosphäre

Ende April diesen Jahres erschienen im Wissenschaftsmagazin „Nature“ zwei Artikel, die sich warnend an die Leserschaft wandte: So wurde weltweit ein weitaus höherer Anstieg des Kohlendioxids gemessen, als im worst case scenario des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) der Vereinten Nationen von 2007 noch prognostiziert worden war.

Die deutschen und britischen Forscher forderten in ihren Publikationen deutlich mehr Anstrengungen für die sukzessive Verringerung der globalen CO2-Emissionen bei Staaten und Unternehmen. Doch es melden sich auch weitere Stimmen zu Wort, die für akute Lösungsansätze werben.
Den ganzen Beitrag lesen »

Geschrieben von Timo Essner, 12. Mrz 2010, Rubrik: Geoengineering, Sonstiges, 4 Kommentare


Copyright © 2009, Erneuerbare Energie Nachrichten, | business pro theme by ep
38 queries, 0,305s | Beiträge (RSS) & Kommentare (RSS)

Get Adobe Flash player